Article written

  • on 04.07.2009
  • at 02:53 PM
  • by admin

Hyundai Getz ein Frauenauto? 0

Jul4

Mein Hyundai Getz hat 90 PS und ist ein Benziner, Baujahr 2008. Im Vergleich zu unserem Peugeot 206 xs, der ebenfalls 90 PS hat, ist der Getz etwas schwach auf der Brust. Die Beschleunigung aus dem Stand ist zwar durchaus gut und im Straßenverkehr ist er flott unterwegs, aber auf der Autobahn wünsche ich mir oft mehr PS, da er etwas besser “ziehen” könnte, gerade bei Überholmanövern wäre das wünschenswert.
Der Verbrauch liegt bei 6-7l/100km im Durchschnitt, reizt man seine 90PS auf der Autobahn aus, dann verbraucht er etwas mehr, schafft es aber auch auf Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 190 km/h.
Er lässt sich sehr weich schalten und angenehm fahren und auch die Motorgeräusche sind in Ordnung. Der Wendekreis ist eher klein und damit lässt sich der Getz einwandfrei einparken. Dazu trägt auch die durchaus gute Sicht in alle Richtungen bei.

ein getunter Hyundai Getz auf einer Motorshow in Tokio

ein getunter Hyundai Getz auf einer Motorshow in Tokio

Mit 4 Personen kann man bequem auch weitere Strecken zurücklegen, da er recht viel Platz für die Personen auf der Rückbank bietet. Die umklappbare Rücksitzbank erlaubt außerdem auch den Transport von sperrigen Gegenständen.
Das Design des Getz ist eher spartanisch, das Cockpit zeigt sich in schnörkellosem Plastik und auch der Rest ist eher pragmatisch gehalten. Dafür sind genügend Ablageflächen vorhanden und zwei Becherhalter sind ebenfalls mit an Bord, das findet man nicht bei jedem Auto.
Die zukauf bare Klimaanlage kühlt schnell und ist den Aufpreis auf jeden Fall wert.
Insgesamt ist der Getz ein zuverlässiger und sportlicher Kleinwagen, der auch genug Platz für größere Einkäufe bietet und für mehrere Personen geeignet ist.

subscribe to comments RSS

There are no comments for this post

Please, feel free to post your own comment

* these are required fields

Der Aachener Autoblog basiert auf WordPress, Alle Rechte vorbehalten